Schwerster Kurs im Kalender

Rennbericht RedBull MotoGP Rookies Cup 02: 01.06.2019 //Autodromo del Mugello

Phillip Tonn aus Neukirchen nahm am Samstag zum zweiten Mal Anlauf im Red Bull MotoGP Rookies Cup. Auf dem italienischen Autodromo del Mugello stand im Rahmen des MotoGP das Rennen des internationalen Nachwuchses an.

 „Die Strecke ist eine der schwersten Kurse im Kalender“, wusste Phillips Trainer Dirk Heidolf schon im Vorfeld. „In den Trainingsläufen hatte sich Phillip gut eingewöhnt, auch die Qualifikation lief gut an. Im ersten Zeittraining stand er zwischenzeitlich auf Platz 17, ist er stolz auf die Leistung seines Schützlings. „Dann passierte ihm ein typischer Anfängerfehler. Er hat versucht, allein zu fahren und wurde auf Startplatz 24 durchgereicht.“ Die langen Geraden des GP-Kurses sind ohne Windschatten nicht schnell genug zu meistern.

Von 25 Fahrern war ich vorletzter am Start, das ist schon echt deprimierend“, ärgert sich der 13-jährige.

Im Rennen lieferte er dafür zunächst eine starke Leistung. Den Start erwischte er nicht optimal, kämpfte sich der Junior in den ersten beiden Rennrunden bis auf Position 21 nach vorn. „Phillip konnte in einer Gruppe von Platz 17 bis 22 gut mithalten“, schaut Heidolf auf das Erreichte zurück.

Nach einem Schaltfehler fuhr das Verfolgerteam aber davon. In einem Zweikampf mit dem US-Amerikaner Tyler Scott kam es am Ende der Start-Ziel-Geraden zu einer Berührung in Runde 11. Phillip konnte in der folgenden Kurve die Linie nicht halten und landete mit seiner KTM im Kiesbett. „Es ist so ärgerlich. Es wäre mehr drin gewesen“, schaut er zurück.

„Im Moment macht sich Phillip zu viel Druck. Alle im Cup und von KTM sind mit seinen Fortschritten zufrieden, auch wenn man das im Moment noch nicht in den Ergebnislisten sieht. Für einen Jungen, der bislang in einen Cup gegangen ist und vorn dabei war, ist es natürlich schwer, sich jetzt langsam Schritt für Schritt die Erfolge erarbeiten zu müssen. Aber auch das wird er lernen, er hat noch viel Zeit“, fasst Heidolf das Wochenende zusammen.

Nun steht die Vorbereitung für die nächste Veranstaltung an. Am letzten Juni-Wochenende startet der Red Bull Rookies Cup im niederländischen Assen.

Hier findet ihr alle Rennen der Saison: https://rookiescup.redbull.com/season

Text: Anja Meyer, Fotos: Karl Fritz Glänzel / Racepixs

Menü schließen
×
×

Warenkorb